_DSC1593_pp_Franziska 5x5_edited.jpg

Zu meiner Person

Meine Geschichte -  Mein Therapieansatz

Mitte der 80er Jahre schloss ich meine Ausbildung zur Pflegefachfrau ab. Während der Berufspraxis verspürte ich den Wunsch, den Menschen durch manuelle Massage-Techniken zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen. Durch eine Patientin gelangte ich an die Adresse einer Massage-Fachschule in Bern. Ja, zu dieser Zeit war es nicht üblich zu googlen und man stützte sich auf Empfehlungen seiner Mitmenschen.  Auf jeden Fall war der Startschuss gesetzt! Nebenberuflich und neben der Familienarbeit genoss ich jahrelange Ausbildungen in verschiedenen manuellen Techniken. 

Ich bin überzeugt, dass jede/r Therapeut/in den Menschen ganzheitlich und individuell betrachtet. Mit Feingefühl die ideale Massage-Technik auswählt und die Bedürfnisse des einzelnen Menschen berücksichtigt.

Mich zeichnet  das Bestreben aus, den Menschen den Zugang zu ihrem Körper und der Psyche näher zu bringen. Das aktive Unterstützen mit Übungen, um den Körper und die Psyche zu pflegen ist  ein wichtiger Ansatz meiner Arbeit. Viele meiner Weiterbildungen bezogen sich speziell auf das positive Denken und um den achtsamen Umgang mit sich und seinen Mitmenschen. So schlimm eine Beschwerde oder ein Schicksal auch sein mag, dürfen die aufbauenden Elemente nicht vergessen werden. Körperliche wie auch psychische Blockaden können gelockert oder sogar gelöst werden.

 

Sie sehen, es gibt Hoffnung!